Zu wenig Fokus auf Lebensqualität

Für DILLING ist es naheliegend, die Arbeit für Betroffene von Allergien und Asthma zu unterstützen, da wir seit über 20 Jahren daran arbeiten, unsere Kleidung chemiefrei herzustellen, um die Haut zu schützen. Darum unterstützen wir gerne Organisationen wie den Deutschen Allergie- und Asthmabund. Es freut uns, von Herrn Prof. Dr. Howraman Meteran zu hören, dass unsere Unterstützung auch einen tatsächlichen Mehrwert hat. In seinem Artikel spricht er über die Situation in Dänemark und die dänische Organisation Asthma-Allergy Denmark.


Interview mit Howraman Meteran


Zu wenig Fokus auf Lebensqualität


Es gibt nie genug Mittel um Volkskrankheiten zu bekämpfen und die Forschung in diesem Bereich ausreichend zu unterstützen. Niemand möchte die Priorität einer Krankheit über die einer anderen stellen. Trotzdem erhalten einige Patientengruppen deutlich mehr Aufmerksamkeit als andere.

- - Manchmal wünsche ich mir, dass Asthma und Allergien genauso im Fokus stünden wie Krebserkrankungen. Letztere erregen jedoch viel mehr Aufmerksamkeit. Obwohl ungefähr eine Million Dänen eine Form von schwerer Allergie haben, wird Krebs oder Diabetes Typ 2 sehr viel ernster genommen als Asthma oder Allergien, sagt Prof. Dr. Howraman Meteran, Arzt in der Herlev und Gentofte Klinik in Dänemark.

Er betont, dass keine Patientengruppe wichtiger ist als eine andere. Es ist nur so, dass die Behandlung von Allergien und Asthma nicht ganz einfach ist. Man kann sich nicht mehr auf die Fachrichtung Allergologie spezialisieren, es gibt nicht ausreichend Forschung. Letztendlich leiden dadurch die Patienten, die häufig sehr lange auf eine Behandlung warten müssen.

- Es liegt einfach zu wenig Augenmerk auf dem Thema. Das eine ist die Behandlung. Das andere, mindestens genauso wichtige, ist jedoch der Mangel an Lebensqualität. Asthma und Allergien treffen Menschen aller Altersgruppen und viele von ihnen müssen den Rest ihres Lebens mit der Krankheit zubringen. Sie können nicht einfach operiert werden und danach ohne Beschwerden leben, sagt Howraman Meteran.

Laut Howraman Meteran hat die Organisation ‘Asthma-Allergy Denmark’ die Verantwortung des öffentlichen Gesundheitssystems übernommen, wenn es darum geht, Menschen zu informieren und den Mitgliedern zu helfen.

- Die Menschen bei ‘Asthma-Allergy Denmark’ stellen sich einer riesigen Aufgabe indem sie ihr Wissen weitergeben, sich stets weiterbilden und Patienten beraten, die sofort Hilfe benötigen und nicht 9-12 Monate auf einen Termin beim Spezialisten warten können.

DARUM ZÄHLT JEDER CENT, MIT DEM ASTHMA-ALLERGY DENMARK UNTERSTÜTZT WIRD.

- Mehr Fokus auf den Behandlungen von Asthma und Allergien könnte diesem Bereich mehr Anerkennung verschaffen, sodass der Anreiz für Ärzte und Pflegepersonal steigt, in dieser Sparte zu forschen und zu arbeiten. Das würde den Menschen zugutekommen, die tagtäglich mit den Erkrankungen kämpfen müssen, sagt Howraman Meteran.