Dilling Unterwäsche – auf dem Kilimandscharo getestet

Bei DILLING sind wir überzeugt davon, dass unsere Unterwäsche warm hält – egal wo man ist. Deswegen haben wir vor kurzem vier lange Unterwäsche Sets aus Wolle mit Jan und Mikkel nach Tansania geschickt, um zu testen, ob unsere Wäsche die beiden auch auf Ihrer Reise auf die Spitze des Kilimandscharos wärmt.


Ein Bericht von Vater und Sohn

Nur zwei Wochen vor unserer Abfahrt, unsere Taschen schon voller Ausrüstung und Erwartungen, kommt das letzte Paket per Post. Die Päckchen von DILLING enthalten zwei Sets Skiunterwäsche aus exklusiver Merinowolle und zwei Paar lange Unterhosen und T-Shirts aus natürlicher Merinowolle. Das sind die Artikel, die wir auf unserer Reise nach Tansania testen wollen. Sie sollen uns auf dem Weg auf die Spitze des höchsten Berges Afrikas, dem Kilimandscharo warm und trocken halten.

Der Kilimandscharo ist mit 5895 Metern der siebthöchste Berg und der höchste freistehende Vulkan der Welt. Ihn zu erklimmen ist nicht nur eine technische Herausforderung, sondern auch eine anspruchsvolles und hartes Unterfangen. Die Wanderung beginnt am Fuß des Berges auf 1833 Metern Höhe. Auf dem Weg nach oben werden wir fünf verschiedene Klimazonen passieren. Das ist in etwa so, als würde man in sieben Tagen vom Äquator bis in die Antarktis gehen! Da sich das Wetter in diesen Höhen sehr schnell ändert, stellt das besondere Anforderungen an unsere Ausrüstung und Kleidung.

Dilling Underwear i test på Kilimanjaro

Der erste Tagesabschnitt beginnt beim Machame Tor von wo aus uns eine fünfstündige Wanderung mit ordentlichem Anstieg erwartet. Es hat etwa 25 Grad und ist sehr schwül als wir uns bergauf durch den Dschungel schlagen. Aus Angst in der Hitze zu sehr zu schwitzen – und so Flüssigkeit zu verlieren – haben wir uns beide für herkömmliche Laufshirts aus Polyester entschieden. Die Shirts sind nicht schlecht und atmungsaktiv, aber als wir im Schatten eine kleine Pause einlegen, wird uns durch den feuchten Stoff schnell kalt. Deswegen wechseln wir in ein kurzärmliges Merinoshirt, was uns trotz Feuchtigkeit oder Nässe warm hält. Der Vorteil von Wolle ist, dass sie im Vergleich zu Baumwolle oder Synthetikmaterialien, ihre Fähigkeit Wärme zu isolieren auch im nassen Zustand beibehält.

In den nächsten drei Tagen leben wir praktisch in diesen Wollshirts, die sich als perfekte Begleiter herausstellen. Und das obwohl die Temperatur zwischen 5 und 20 Grad schwankt. Wenn es windig ist, ziehen wir einen Windbreaker über. Das Shirt darunter sorgt dafür, dass unsere Körperwärme gespeichert wird.

Dilling Underwear i test på Kilimanjaro

Obwohl es tagsüber zwischen 20 und 25 Grad warm ist, sind die Nächte in den Bergen kalt. Sehr kalt. Bereits während der ersten Nacht auf 3100 Höhenmetern schlüpfen wir in unsere Skiunterwäsche. Diese Unterwäsche (lange Unterhose und Longsleeve) ist noch ein bisschen weicher als das Set aus natürlicher Bio Merinowolle. Nicht dass diese uns gekratzt hätte – wir fühlen die reine Wolle auf der Haut praktisch gar nicht! - aber die Wollfasern der Skiunterwäsche sind noch einmal feiner, sodass man kaum merkt, dass man sie anhat. Sie fühlt sich sehr angenehm an. Außerdem ist die Skiunterwäsche etwas enger geschnitten, was sie noch einmal bequemer macht wenn man die Nacht so wie wir in einem Schlafsack plus Innenschlafsack verbringt, wo die vielen Schichten schnell chaotisch werden können.

Während wir an Höhe gewinnen ändert sich die Vegetation und die Temperatur fällt weiter. Darum ziehen wir unsere langen Unterhosen aus natürlicher Wolle als erste Schicht unter unsere Trekkinghosen. Die Isolation funktioniert toll und da wir uns die ganze Zeit bewegen, müssen wir ab und an sogar die Hosenbeine unserer Trekkinghosen hochkrempeln, damit uns nicht zu warm wird. Trotzdem haben wir nicht das Gefühl zu schwitzen. Die Unterhosen absorbieren die Feuchtigkeit und leiten den Schweiß schnell vom Körper nach außen.

Wir haben beide jeden Menge Unterwäsche von zuhause mitgebracht. Es stellte sich aber schnell heraus, dass wir mit der natürlichen Schicht direkt auf der Haut in Kombination mit einer guten Trekkinghose und einer Softshelljacke mehr als gut ausgestattet sind.

Dilling Underwear i test på Kilimanjaro

Erst in der sechsten Nacht als wir der Spitze immer näher kommen, entscheiden wir uns aufzustocken. Ganz oben liegt die Temperatur bei etwa -12 bis -14 Grad und wenn der Wind bläst sogar bis zu -25 Grad! Wir kombinieren also die beiden Sets und ziehen sie übereinander: die eng anliegende Skiunterwäsche als erstes und dann die etwas weitere Wäsche. Darüber unsere normale Skijacke und -hose.

Zunächst ist es gar nicht so kalt wie erwartet und wir fangen an zu schwitzen. Wieder bewährt sich die Wolle – trotz der beiden feuchten Schichten frieren wir nicht. Nur Mikkels Füßen macht die Kälte etwas zu schaffen als wir uns der 5500m hohen Spitze nähern und der Wind pfeift.

Dilling Underwear i test på Kilimanjaro


Zurück in angenehmeren Höhen ziehen wir eineinhalb Tage später Bilanz über unsere Unterwäsche:


Beide Sets haben hervorragende Isolationseigenschaften und sind atmungsaktiv. Wir haben nie gefroren, obwohl wir körperlich aktiv waren und geschwitzt haben. Die Feuchtigkeit wurde schnell nach außen transportiert. Als Basic Schicht, kombiniert mit guten Wanderhosen und einer Funktionsjacke sind die Sets perfekt. Die Körpertemperatur wird extrem schnell und einfach reguliert – je nach äußeren Bedingungen und körperlicher Aktivität.

Mit beiden Sets waren wir toll ausgestattet und haben sie beim Wandern kaum gespürt. Die Produkte fühlen sich trotz Dehnbarkeit robust an. Die Passform der Skiunterwäsche ist etwas enger im Vergleich zur natürlichen Merinowolle. Beide langen Unterhosen haben einen Eingriff, was man sehr zu schätzen lernt wenn man bei -7 Grad nachts doch mal aus dem Schlafsack muss.

Außerdem haben die Ärmel der Skiunterwäsche eine Daumenschlaufe, so rollt sich der Ärmel nicht unangenehm unter der Jacke auf. Clever! Die Bewegungsfreiheit in beiden Sets ist einwandfrei und wie schon erwähnt kratzen beide Materialien nicht auf der Haut, wobei man das Set aus natürlicher Merinowolle etwas mehr merkt, als die Skiunterwäsche.

Auch schon erwähnt haben wir, dass die Wolle exzellente Fähigkeiten hat, Feuchtigkeit zu absorbieren. Dies sorgt dafür Geruch einzudämmen. Davon hatten wir bereits gehört, aber wir waren wirklich überrascht, dass die Unterwäsche selbst nach sieben Tagen Dauereinsatz – ohne duschen! - so gut wie gar nicht roch.


Spende für unser Team


Zum Schluss wollen wir noch auf etwas aufmerksam machen, was uns auf unserer Reise auf den Kilimandscharo überrascht hat. Und zwar sind das die Bedingungen für die vielen Träger, die jeden Tag das schwere Gepäck der Touristen, inklusive Zelten und Ausrüstung während des ganzen Trips von einem Camp zum nächsten tragen. Diese meist jungen Leute arbeiten zweifellos am härtesten und während wir hoch entwickelte, ergonomische Wanderkleidung anhaben, wandern die Träger oft in normalen Jeans, Baumwoll T-Shirts und abgetragenen Converse Turnschuhen – Kleidung, die ungeeigneter kaum sein kann. Es ist teuer und schwierig in Tansania an gute Ausrüstung zu kommen und die Arbeiter auf dem Berg (Köche, Träger und Wanderführer) sind deswegen auf Spenden von Touristen wie uns angewiesen. Einerseits durch Trinkgelder, die einen Großteil ihrer Bezahlung ausmachen, aber auch durch Ausrüstungsgegenstände. Wir schenkten unserem Team am Ende der Wanderung unsere Fäustlinge, Thermounterwäsche, Wollsocken, Mützen und die Unterwäsche, die wir von DILLING freundlicherweise zum Testen erhalten hatten.

Dilling Underwear i test på Kilimanjaro

Wenn Sie also einmal ein Dilling Logo auf Ihrem Weg zum Barafu Camp sehen sollten, wissen Sie, diese Person friert nicht!

//Jan und Mikkel Hilgart


Vielen Dank an Jan und Mikkel für ihren Bericht. Hier können Sie die Produkte ansehen, die die beiden getestet haben:

Merino Leggings mit Eingriff für Herren schwarz
Merino Halbarmshirt für Herren schwarz
Lange Unterhose für Herren aus weicher Merinowolle
Blaues shirt für Herren - Exklusive Merinowolle
Herrenleggings aus Merinowolle für sportliche Aktivitäten
Herrenshirt aus Merinowolle für sportliche Aktivitäten