Umweltfreundliche färberei



Als bodenständiges Unternehmen werfen wir normalerweise nicht mit großen Worten um uns. Aber auf unsere Färberei in Dänemark sind wir doch ein bisschen stolz. Hier benutzen wir ausschließlich reine Farbstoffe und Chemikalien. Unsere Färberei ist in Dänemark die einzige, die mit dem Nordischen Umweltzeichen zertifiziert ist.

Es macht einen Unterschied für die Umwelt, für unsere Mitarbeiter, für alle, die an der Produktion beteiligt sind, und für Sie, wenn Sie die Kleidung tragen.




Der Unterschied für Sie
Wir benutzen keine schädlichen Chemikalien in unserer Färberei. Darum eignet sich unsere Wäsche auch für sensible Haut. Wir sehen uns immer wieder darin bestätigt, wenn uns Kunden ihre Geschichte erzählen und ihre Erfahrungen mit uns teilen. Ein solches Beispiel kommt von Ann-Lise, die allergisch auf Unterwäsche reagierte. Wir schickten ihr einige Testprodukte und es stellte sich heraus, dass sie diese gut vertrug und keine Ekzeme mehr bekam. Es freut uns sehr zu hören, wenn unsere Produkte einen Unterschied machen. Es zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Hier erfahren Sie mehr über Ann-Lise’s Erfahrungen: Hypoallergene Unterwäsche.

Der Unterschied für die Mitarbeiter
Die Entwicklung zu einer umweltfreundlichen Produktion begann eigentlich mit unserer Birthe, Leiterin der Färberei. Sie wurde allergisch gegen Formaldehyde. Das machte uns nachdenklich und wir überlegten, dass wenn Birthe eine Allergie entwickeln konnte, dies auch anderen passieren könnte, zum Beispiel den Menschen, die unsere Produkte kauften und auf der Haut trugen. Wir entschieden uns dazu, nach Alternativen zu suchen und schädliche Chemikalien nach und nach aus unserer Produktion zu verbannen. Für Birthe bedeutete das, dass sie ihre Stelle als Färbereichefin unbesorgt behalten konnte – und dass die Färberei 2010 die hohen Kriterien des Nordischen Umweltzeichens erfüllen konnte.

Der Unterschied für die Umwelt
Es gibt unzählige Farbstoffe auf dem Markt, aber für unsere Produktion wählen wir sehr sorgfältig diejenigen aus, die frei von schädlicher Chemie und vom Nordischen Umweltzeichen zertifiziert sind. Seit wir keine Schwermetalle in der Produktion mehr zulassen, können wir nicht mehr alle Farben anbieten. Aber das nehmen wir gerne in Kauf. Für uns ist es viel wichtiger den Umweltansprüchen auf höchstem Level zu entsprechen und dafür zu sorgen, dass niemand vom Tragen unserer Produkte eine Allergie entwickelt.

Jetzt wird es vielleicht ein bisschen wissenschaftlich, aber wir möchten gerne erklären, was unsere Färberei denn nun so besonders macht. Über die Jahre haben wir gelernt, unsere Wolle ohne Superwash und Schwermetalle zu behandeln. Bisher haben wir kein anderes Unternehmen gefunden, was in der Lage dazu ist. Superwash ist eine Behandlung, die dafür sorgt, die Wascheigenschaften der Wolle zu verbessern und sicherzustellen, dass die Wolle nicht eingeht. Leider wird bei diesem Prozess sehr viel Chlor (AOX) über das Abwasser abgeführt, was die Umwelt belastet. Schwermetalle können sowohl für die Natur als auch für uns Menschen schädlich sein, da sie sich ablagern. Wir sind darum sehr froh, natürliche Unterwäsche produzieren zu können, ohne diese Prozesse nutzen zu müssen. In den unabhängigen Tests des Abwassers unserer Färberei kann das nachvollzogen werden. Sie zeigen, dass der Schwermetallgehalt in unserem Abwasser unter dem Grenzwert für Trinkwasser liegt.

Leider haben wir bisher noch keine exklusive Merinowolle in dieser natürlichen Form gefunden, die nicht mit Superwash behandelt wurde. Aber wir arbeiten daran und haben immerhin schon sichergestellt, dass auch die exklusive Merinowolle, genauso wie die Bio Merinowolle, ohne Schwermetalle und schädlichen Chemikalien gefärbt wird. Unter dem Thema Ökologie erfahren Sie mehr darüber.


LIES MEHR ÜBER NACHHALTIGKEIT